Sündige Hexen – Ein Shakespeare zwischen Himmel und Hölle

Sommertheater Dresden

Das Stück

Warum sind Sünden eigentlich verboten? Wer lässt sich nicht gern himmlisch verhexen? Was sind höllische Freuden? Wohin geht der Teufel zur Beichte? Mit wem steckt er unter einer Decke? Kann Sünde denn auch Liebe sein? Sind Engel die besseren Hexen? Atemberaubende Enthüllungen, wahrheitsgetreu und fast am Originalschauplatz aufgeführt! Spannend, erotisch, geistreich – ein Muss für Sie und Ihn! Entdecken Sie Ihr wahres Ich!
Das meistgespielte Dresdner Sommertheater (42 Aufführungen in nur 7 ½ Wochen) setzt auch in seiner 16. Saison den unaufhaltsamen Siegeszug um Gunst und Kohle seines hoch begehrten Publikums fort. Das Motto der Macher: Spaß haben, die Welt verändern und damit Geld verdienen!
Elisabethanisches Theater vom Feinsten, Aufklärung so wenig wie nötig, Sturm und                 Drang bis zum Abwinken und das im legendären Bärenzwinger, dem bizarr – schönen Kanonenhof der ehemaligen Festung Dresden!
Alle Sitzplätze überdacht! Gespielt wird auch bei Regen!

Pressestimmen


Alle Pressestimmen
Sommertheater Dresden Peter Förster

Das Inszenierungsteam

Es spielen: Anne Grünig, Nadine Pirchi, Julia Pohl, Anna Trimper und Simon Fleischhacker
Grafik: Thomas Pegel
Kostüm: Martina Strahl
Licht und Bühne: Roger Kunze
Buch und Regie: Peter Förster

Nächste Vorstellungen

Do. 11.07.20:00
Sommertheater im Bärenzwinger
Karten kaufen

Fr. 12.07.20:00
Sommertheater im Bärenzwinger
Karten kaufen

Alle Termine

Mit freudiger
Unterstützung